Willkommen bei der Vereinigung ehemaliger und eingeteilter Angehöriger der Schweizer Armee

Aktuellste Meldungen

Markante Zunahme der Zivildienstabgänge – Totalrevision nötig!

23.02.2024

Die vom Bundesamt für Zivildienst ZIVI publizierten Jahreszahlen 2023 schrecken auf: Im vergangenen Jahr wurden 6754 Personen zum Zivildienst zugelassen, was gegenüber dem rekordverdächtigen Jahr 2022 einer Zunahme von nochmals 1.8% entspricht. Ein Höchstwert zeigt sich 2023 mit 1.8 Mio. (+6.2%) bei den geleisteten Diensttagen. Für den Verband Militärischer Gesellschaften Schweiz (VMG) basiert diese enorm hohe Zahl in erster Linie auf der seit Jahren politisch akzeptierten faktischen Wahlfreiheit zwischen Armee und Zivildienst. Diese verschärft die heute schon kritischen Bestände in der Armee weiter. In Anbetracht der ungewissen Ausweitung des Ukraine-Krieges über die Nato-Ostgrenze hinaus ist dies schlicht nicht zu rechtfertigen. Das bestehende System ist grobfahrlässig und muss dringend reformiert werden, notfalls mit einer Wiedereinführung der Gewissensprüfung.

Legen Sie den Schalter um, Frau Amherd: Sie führen in Zeiten der erhöhten Kriegsgefahr das wichtigste Departement

22.02.2024

Kommentar von Georg Häsler (© nzz.ch, 21. Februar 2024)

Milizverbände fordern Schulterschluss für Armeefinanzen!

08.02.2024

Der Chef der Armee hat die Öffentlichkeit letzte Woche zu Recht aufgerüttelt und die bereits seit Januar 2023 hinlänglich bekannte Finanzierungslücke bei der Armee plausibel dargelegt. Auch der Verband Militärischer Gesellschaften Schweiz (VMG) – und mit ihm die Milizverbände – warnten schon vor einem Jahr vor den gravierenden Konsequenzen für die Armee und damit für die Sicherheit des Landes, falls das Budget nicht bis 2030, sondern erst bis 2035 auf 1 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) erhöht wird. Der VMG fordert jetzt einen Schulterschluss aller verantwortungsbewussten politischen Kräfte für eine glaubwürdige Sicherheit.

ÜBER UNS

Pro Militia ist eine Vereinigung ehemaliger und eingeteilter Angehöriger der Schweizer Armee aller militärischer Grade und Waffengattungen sowie von Bürgerinnen und Bürgern, die im Sinne von Artikel 6 der Bundesverfassung zur „Bewältigung der Aufgaben in Staat und Gesellschaft“ beitragen. Pro Militia zählt mehrere tausend Mitglieder. Sie setzen sich ein für die äussere und die innere Sicherheit unseres Landes und daher für eine verfassungsmässige, glaubwürdige und entsprechend finanzierte Milizarmee. 

Pro Militia ist parteipolitisch und wirtschaftlich unabhängig und heisst Bürger und Bürgerinnen aus allen Sprachgebieten unseres Landes herzlich willkommen. Werden Sie noch heute Mitglied von Pro Militia und engagieren Sie sich für eine glaubwürdige und entsprechend finanzierte Schweizer Milizarmee! Hier können Sie >> Mitglied werden